Freitag, 21. August 2009

Filo-Zucchini-Kuchen

Nachdem die Zucchinis in den Gärten wuchern, dachte ich mir - heute muss ein etwas doch eher gesunderes Mahl auf den Tisch und Zucchinis hatte ich auch schon lange nicht mehr.

----------------------------------------------------------------------------------
Filo-Zucchini-Kuchen
(1 Portion, kl. Tarteform)

4 Filoblätter (als Alternative kann man auch Strudelblätter nehmen)
1 kl. Zucchini
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Feta, je nach belieben
1 Ei

Olivenöl, Minze, frisch gemahlener Pfeffer, Salz
----------------------------------------------------------------------------------


Zubereitung: Die Zucchini fein hobeln, die gehobelte Zucchini anschließend gut ausdrücken, mit Salz, Pfeffer, Knoblauch würzen. Den Zwiebel in Olivenöl goldbraun anbraten und unter die Zucchini mischen. Ich hab die Füllung dann eine gute halbe Stunde ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Form ein wenig ausfetten (dazu hab ich auch Olivenöl genommen), die Filoblätter einlegen und die einzelnen Schichten immer wieder mit ein bisschen Olivenöl einpinseln. 2 von den 4 Blättern für den Deckel aufheben.
Jetzt die Minze, den Feta und das Ei noch zur Fülle geben. Die Fülle auf die Blätter geben, einschlagen und mit den restlichen Blättern die Fülle gut abdecken.
In das vorgeheizte Rohr (ich hatte Ober- und Unterhitze, 175°C) geben. Wenn alles schön goldbraun ist, ist der Zucchini-Kuchen fertig (ca. eine halbe Stunde).

... und es hat ganz wunderbar geschmeckt - Zum Nachmachen empfohlen :-)

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

eben im Rezeptbuch entdeckt. Sieht toll aus !

Arthurs Tochter hat gesagt…

Das sieht sehr lecker aus und ist eine schöne Idee! Da ich noch Blätterteig im TK habe, wird das als Anregung zum Nachkochen genommen. Danke für das schöne Rezept!

Buntköchin hat gesagt…

Habs auch gerade im Rezeptebuch entdeckt, sieht wirklich köstlich aus.

Arthurs Tochter hat gesagt…

Huhu Selinchen,
Inspiration gelungen, Blätterteig verarbeitet, beschrieben und einen link zu Dir gesetzt.
lg
Arthurs Tochter

Christina hat gesagt…

@ Arthurs Tochter

Ja vielen lieben Dank, freut mich, dass ich die inspirieren konnte :-)

Lg Christina