Sonntag, 4. Oktober 2009

Risotto #2: die Paprikavariante

... endlich hatte ich wieder einmal Zeit etwas leckeres zu kochen. Die letzten beiden Wochen waren etwas streßsdominiert, nicht mal die Wochenenden gaben ein bisschen Zeit für Kochen und Backer her. Die Liste "Das will ich unbedingt noch kochen..." wird immer länger :-( Das neue Gusto und Kochen & Küche liegen schon parat und die Bookmarks platzen bereits aus allen Nähten... Aber mit heute konnte ich wieder einen Punkt aus der Liste streichen, nämlich das super leckere Risotto-Rezept "Paprikarisotto mit gebratenen Ziegenkäse". Und so wirds gemacht:

-------------------------------------------------------------------------------------------
Paprikarisotto mit gebratenen Ziegenkäse
(1-2 Portion)
(Quelle Kochen & Küche 9/2009)

1/2 Zwiebel
100g Risottoreis
200ml Gemüsesuppe
75ml passierte Tomaten
1 Peperoni
1 rote Paprika
1/2 gelbe Paprika
1 EL Creme Fraiche

120g Ziegenkäse
Mehl zum Wenden
1 TL Honig

Olivenöl, Salz, Pfeffer
-------------------------------------------------------------------------------------------

Zubereitung: Die Zwiebel klein schneiden und im Olivenöl glasig anbraten. Den Reis kurz mitanschwitzen und anschließend mit Gemüsesuppe und den passierten Tomaten ablöschen (die Menge auf dreimal Aufgießen aufteilen) - immer wieder Umrühren. Peperoni und Paprika waschen, putzen und klein schneiden und nach ca. 12 Minuten Kochzeit zum Reis hinzugeben und fertig garen lassen.

Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und in Mehl wenden. In einer Pfanne ein bisschen Olivenöl erhitzen und den Käse auf allen Seiten goldbraun braten. Die Creme Fraiche unter das Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Risotto anrichten und mit dem Ziegenkäse garnieren und mit dem Honig beträufeln!

Kommentare:

Buntköchin hat gesagt…

Das ist ja wirklich total lecker. Genau mein Geschmack. Wird nachgekocht. Danke schön.

tobias kocht! hat gesagt…

Paprika Risotto habe ich noch nie probiert. Sicher lecker mit dem Ziegenkäse.

Christina hat gesagt…

Total lecker :-) Kann ich wirklich weiterempfehlen!! Ich fand die Kombination Ziegenkäse + Honig sehr interessant und passt hervorragend!

Arthurs Tochter hat gesagt…

toll! Ich bin ein sehr sehr großer Risottofan, mit Ziegenkäse habe ich es noch nie gemacht. Sicher könnte man ihn auch hineinreiben anstelle eines Parmesans.Das klingt sehr lecker. Aber ich hätte ein wenig Sorge, dass die Creme Fraiche das Risotto zu schwer macht.

Christina hat gesagt…

Aus dem Grund hab ich auch ein bissl weniger Creme Fraiche reingegeben. Ich war auch sehr skeptisch, schmeckt aber vorzüglich!